Montag, 10 Juni 2024 00:14

Tennis: Auswärtsniederlage der 1. Damen

IMG 4745

Die 1. Damen des FSV Trier-Tarforst musste sich am Sonntag, 9.6.2024 einer starken Mannschaft der SG Leiwen / Klüsserath I geschlagen geben. Zu Gast auf einer idyllischen Tennisanlage inmitten der Weinberge in Leiwen traten für den FSV gegen die Absteiger aus der Rheinlandliga an: Stephanie Brucker (1), Viktoria Windel (2), Linda Wickering (3) und Julia Altmeyer (4).

Stephanie Brucker traf in ihrem Einzel auf eine sehr starke Gegnerin. Trotz des klaren Ergebnisses zeigte sie großen Kampfgeist und gab in jedem Ballwechsel ihr Bestes, Endstand 1:6, 1:6.
Auch Viktoria Windel hatte es mit einer sehr gut vorbereiteten Gegnerin zu tun. Sie kämpfte beherzt und konnte einige sehenswerte Punkte erzielen, Endstand 1:6, 2:6.
Linda Wickering begann stark und konnte einige Spiele für sich entscheiden, musste sich aber der geringen Fehlerquote ihrer Gegnerin geschlagen geben, Endstand 3:6, 1:6.
Julia Altmeyer lieferte das spannendste Einzelmatch des Tages: sie gewann den ersten Satz souverän (6:2), verlor den zweiten knapp (5:7) und verlor dann in einem hart umkämpften Champions-Tiebreak.

IMG 1258

Nach den Einzeln freuten sich die Tennisdamen auf die Doppelbegegnungen. Im ersten Doppel harmonierten Stephanie Brucker und Linda Wickering gut miteinander und zeigten einige starke Ballwechsel. Jedoch war ihre Fehlerquote noch zu hoch, war es doch das erste Medenspiel der Saison für zwei der vier Spielerinnen. Endstand 3:6, 2:6.
Das zweite Doppel von Viktoria Windel und Julia Altmeyer war ebenfalls von sehenswerten Ballwechseln geprägt. Trotz des klaren Ergebnisses bewiesen sie starken Teamgeist und Kampfeswillen (Endstand 1:6, 1:6).
Die Zuschauer, darunter eigens angereiste Fans der FSV Damen, durften spannende und faire Spiele erleben, die den Einsatz und die Leidenschaft beider Teams bewiesen. Obwohl die Damen I des FSV Trier-Tarforst gegen die SG Leiwen/Klüsserath letztlich eine klare Niederlage hinnehmen mussten, können wir aus diesen Erfahrungen lernen und gestärkt in die weitere Medensaison starten, war dies doch erst unser zweites Spiel. Wir blicken optimistisch auf die nächsten Spieltage!

Linda Wickering