Samstag, 05 Januar 2019 21:20

Fünffach-Cupsieger Eintracht Trier besiegt und Bronze gesichert

geschrieben von

fsv logo weisser hintergrundrahmDer Budenzauber in diesem Winter geht nahtlos weiter. Eine Woche nach dem Kick beim Volksbank-HSV-Cup in Hermeskeil – stand an diesem Samstag Osburg im Glanz des Geschehens. Als Ausrichter des 24. Benefizturniers zu Gunsten der Lebenshilfe – ging neben Oberligist Eintracht Trier und zahlreichen weiteren regionalen Top-Clubs, auch Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst an den Start. Mit dem SV Leiwen-Köverich (2:0-Sieg) – Ligakonkurrent SV Mehring (4:2-Sieg) und Bezirksligist SG Thomm (1:3-Niederlage), konnten die Trierer Höhenkicker die erste Phase des Turniers in GruppeB souverän meistern. Im Viertelfinale stand nun Oberligist sowie Fünffach-Cupsieger inklusive Titelverteidiger Eintracht Trier dem Rheinlandligist gegenüber. Mit einer Prise Raffinesse – und reichlich Routine unterm Dach, setzte sich der FSV schließlich eiskalt durch und bezwang den Turnier-Favorit mit einem am Ende torreichen, aber dennoch knappen 4:3-Sieg. Erst im Halbfinale fand der Budenzauber – bei dem rein der gute Zweck im Mittelpunkt stand, ein Ende für den FSV, als man Mehring mit 1:4 unterlag. Nichtsdestotrotz sicherte man sich den dritten Platz und somit die Bronze-Medaille des Turniers. Zudem erhielt man 100 Euro Prämie – die aber genauso wie die Sieger-Prämie und alle weiteren Einnahmen, direkt an die Lebenshilfe zurückfließen.

Doch nach dem Turnier – ist bekanntlich vor dem Turnier. Bereits in einer Woche (12./13. Januar) flattert schon das nächste Hallen-Spektakel ins heimische Haus, wenn die Schützlinge um Chef-Trainer Holger Lemke im benachbarten Saarland, bei dem in Wadern stattfindenden LBS-Cup auflaufen. Genauere Infos folgen! (am)

Gelesen 536 mal Letzte Änderung am Samstag, 05 Januar 2019 21:32